Zurzeit bin ich auf der Suche nach meinem würdigen Ersatz für meinen alten VW Polo, was mich etwas von Fotografieren und vom Blog hier ablenkt. Zum Glück habe ich aber noch einige Bilder die bereits auf der Festplatte auf ihre Veröffentlichung warten. Diese kann ich jetzt hier einschieben, bis meine Entscheidung getroffen ist. Zu sehen gibt es Fotos aus der blühendsten „Metropole“ in Thüringen – Jena.  Zuerst ein einfaches Treppenhaus, das in einem Studentenwohnheim unbedingt auf den Kamerasensor musste. Jena besteht grob geschätzt zur Hälfte aus Studenten die an der Universität oder der Fachhochschule studieren. Und der Großteil wohnt wohl in solchen Blocks des Studentenwerks Thüringen. Außenaufnahmen, oder besser gesagt Fotos aus dem Fenster habe ich auch einige gemacht aber der Blick in Richtung Zentrum hat mich dann Qualitativ nicht überzeugt. Die Bilder sind im Archiv verschwunden 🙂

Studentenwohnheim Jena

Der zweite Halt war die Fachhochschule Jena. Dort sind bzw. waren gerade Semesterferien also sind kaum Leute vor der Kamera herumgelaufen. Hier nun einige Eindrücke von drinnen:

Gang durch die Fachhochschule

 

Schließfächer

Als letzte Station stand eine große Einkaufpassage auf dem Tagesplan. Die sind die hier in Thüringen aber kaum vergleichbar mit einigen Einkaufspalästen in anderen Bundesländern, wie hier eins in Frankfurt, welches Ronald Zedler (Update: nicht mehr online) besucht hat.

Shoppingcenter Jena

 

Shoppingcenter in Jena

3 Responses
  1. Wirklich beeindruckende architektonische Details, die Du in Jena gefunden hast. Ich hatte mich im Januar auch einmal in Frankfurt an „My Zeil“ versucht, war aber zu sehr in Eile, weil ich auf meine Schüler aufpassen musste. Da kam dann nicht allzu sehr viel bei heraus. Die getonten Bilder sind besonders gut gelungen. Ganz stark die Rolltreppenfotos.
    VG
    Ronald

    1. Steffen

      Ja ich finde das letzte wirkt so irgendwie futuristisch, werde das in Zukunft auch bei anderen Architekturaufnahmen versuchen anzuwenden.

Leave a Reply