Sonnenaufgang im Inntal
Sonnenaufgang im Inntal

Am letzten Urlaubstag habe ich mir den Wecker gestellt – Sonnenaufgang war das Ziel. Also etwa 5 Uhr raus den Federn, ins Auto gesetzt und zur Kanzelkehre gefahren. Die Stelle liegt wie der Name schon andeutet, an einer Spitzkehre, an der Strecke vom Achensee runter Richtung Inntal.  Dort angekommen Zog der Nebel leider schon sehr den Hang hinauf, sodass ich nicht viel Zeit hatte und alsbald mitten im Nebel stand.

An der Stelle befindet sich auch eine Gaststätte, welche wir mittags aufsuchten und ich ein original Wiener Schnitzel genoss.

Panorama Kanzelkehre
Panorama Kanzelkehre

So sieht das ganze gegen Mittag aus, das Inntal bis zum Dachsteinmassiv im Hintergrund und rechts der Eingang zum Zillertal.

Zwischen Sonnenaufgang und Mittag waren wir in der kleinen Glasstadt Rattenberg. Hier ein paar Impressionen von der sich langsam füllenden Stadt.

Rattenberg am Inn
Rattenberg am Inn
Einkaufspassage
Einkaufspassage
Stadteingang
Stadteingang
Glaspilz
Glaspilz

 

 

 

 

 

In der malerischen kleinen Stadt gibt alles aus Glas, was man sich nur denken kann – vom schlichten Bierkrug bis zu Blumen oder Pilzen. Dementsprechend füllte sich der Ort mit zunehmender Stunde – jede Menge, vor allem ältere Touristen strömten in die Läden, Souvenirshops und Restaurants. Auf dem Parkplatz, der bei unserer Ankunft vielleicht mit 10 Autos belegt war, fand man nun gegen 11 Uhr kaum eine Parklücke.

Variante 1
Variante 1
Variante 2
Variante 2

 

 

 

 

 

 

 

 

Beim Besuch der Stadtpfarrkirche des Ortes hab ich obiges Bild gemacht, bei dem ich mich aber nicht entscheiden kann, ob das original mit komplettem Fenster, aber störendem 2. Fenster, oder aber die beschnittene Variante 2 besser ist. Das könnt ihr nun Entscheiden in den Kommentaren.

Und zu guter Letzt noch zwei Bilder aus der prunkhaften Kirche.

Vorm Altar
Vorm Altar
Blick an die Decke
Blick an die Decke
2 Responses
  1. Die Panoramen sind der absolute Hammer, bin schwer beeindruckt. Die Detailaufnahmen sind nicht minder schön. Ein sehr ergiebiger fotografischer Kurzurlaub.
    VG
    Ronald

Leave a Reply