Der Vogel
Der Vogel

Im August bin ich im wahrsten Sinne des Wortes abgehoben – vom Flughafen Groschwitz genoss ich einen einstündigen Rundflug über unseren Landkreis Saalfeld-Rudolstadt.

Lange habe ich gewartet, bis ich mein Fluggutschein vom Geburtstag einlöste und der ein oder andere Schenker dachte schon ich kneife – aber schließlich wurde ich mit sehr schönem Wetter und toller Weitsicht belohnt. Die Flugstrecke sah folgendermaßen aus: Groschwitz – > Schwarza -> Rudolstadt -> Unterwellenborn – >  Hohenwartestausee – > Thüringer Wald und Pumpspeicherwerk Goldisthal – > Schwarzatal -> Bad Blankenburg /Kleingölitz – > Tiefflug über Groschwitz Flughafen – > Rudolstadt – > Großkochberg -> Teichel und zurück.

Start, Landung und den Flug habe ich mir vorher echt holpriger vorgestellt, besonders da man hier auf einem Rasen losfliegt – aber es ging. Die einzige leichten Schwindel/Übelkeitsgefühle gab es, nachdem wir im Tiefflug über die Landebahn gebrettert und anschließend wieder auf Flughöhe sind. Die kleinen Schwankungen durch Auf- und Abwinde machten mir nichts aus, sorgten unter anderem aber dafür das recht viele Bilder verwackelt sind. In einem Flugzeug zu fotografieren ist gar nicht so leicht wie es scheint. Bei Geschwindigkeiten von ca. 180km/h und ein geschätzter Abstand zwischen Sitz und Scheibe von 30cm ist nicht viel Platz für eine Spiegelreflexkamera. Mit einem Polfilter habe ich zudem noch versucht die ein oder andere Reflexion der Glasscheibe rauszubekommen. Unten die meiner Meinung nach gelungensten Bilder:

 

3 Responses
  1. Schwer beeindruckende Sichtbedingungen und Motive so weit das Auge schauen kann. So ein Abenteuer- egal ob Flugzeug oder Ballon- in der Region würde ich auch noch mal gerne unternehmen. Die Bilder sind sehr fein geworden, das ist eben eine sehr ungewohnte Perspektive, die nicht jeder Fotograf täglich erleben darf. VG Ronald

    1. Steffen

      Ja, ich kann es wirklich nur empfehlen. Im Ballon bist du aber dann vom Wind abhängig kannst dafür aber sicher das Tele drauf schrauben und von oben lunsen 😉

Leave a Reply