Endlich gab es den ersten nennenswerten Schnee des Winters! Das musste ich trotz eigentlichem Zeitmangel nutzen und fuhr kurzentschlossen ins Schwarzatal zum Schweizerhaus. 3 Autos auf dem Parkplatz und nur wenige Spuren im Schnee, bei leichtem Graupel und -2°C.

Schwarzatal im Winter

Zuerst habe ich mich am Fluss versucht. Doch an die gewünschte Position kam ich nicht, zumindest nicht mit trockenen Füßen. Also ging es in den Wald, wo mir sofort folgendes Bild ins Blickfeld rückte:

Winterwald Thüringen

3- 4 Einstellungen, Hoch- und Querformat abgelichtet und weiter durch den lautlosen Winterwald. Nach 600 Metern bin ich auch schon beim eigentlichen Ziel angekommen. den Aussichtspunkt Dürres Schild.

Schutzhütte am Aussichtspunkt

Winter im Schwarzatal

Die kleine Schutzhütte wurde von einigen Schwarzburgern erbaut. Der Blick von hier ist allerdings nicht überragend, und das trübe Wetter tat sein übriges. Am Abhang entlang folgte ich noch einige Meter ein paar Fußspuren und kam zu einer Futterkrippe.

Futterkrippe im Winterwald

Leise wartet ich dort etwas, in der Hoffnung im Dickicht vielleicht ein Tier zu erblicken. Aber nichts, nur ein Specht suchte über meinem Kopf nach seiner Mahlzeit. Da ich meine Zeit an diesem Wochenende sehr kostbar war begab ich mich auf dem Heimweg. Im Frühling lohnt sich die Stelle aber sicherlich um nach dem ein oder anderen aussichtsreichen Platz zu suchen, und ein Bild mit Blick durch das Tal aufzunehmen.

Thüringer Wald im Winter

1 Response

Leave a Reply