Bild der Woche: Aufziehender Nebel

Aufsteigender Nebel nach einem Regenschauer im Thüringer Wald
Nebel nach dem Regen

Ja ich lebe noch ;-).  Zum Beweis ein Panoramafoto aus 3 Teleaufnahmen. Aufgenommen nach einem regenreichen Gewitter im Thüringer Rinnetal. Ich fand bei dem Bild den Weißabgleich sehr schwierig hinzubekommen. Die Aufnahme stammt schon vom Juli, deshalb sind meine Erinnerungen an die Wirklichkeit schon etwas verblasst. Aber soviel sei zur Situation gesagt: die Sonne ist gerade am Horizont hinter den Wolken verschwunden, strahlte aber über mir noch Wolken an, die das Abendlicht auf den aufsteigenden Nebel reflektierten. Aufgenommen ist das Bild mit dem Weißabgleich der Kameraautomatik, ich habe im nachhinein den Kontrast verstärkt aber deutlich rot aus dem Bild genommen. Eine Korrektur des Weißabgleichs auf Wolkig oder gar Schatten erhöht den Gelb/rotanteil im Bild noch deutlich und sieht in Lightroom einfach nur unwirklich aus.

Also, passt der Weißabgleich in euren Augen oder sollte ich da nochmal ran?

2 Responses
  1. Doch der Weißabgleich passt, man sieht das recht gut an dem grünen Gras im Vordergrund. Die auf- oder untergehende Sonne schafft durchaus derart starke Rotanteile im Foto. Zudem ein vom Motiv her überaus gelungenes Foto. Gefällt mir ausgezeichnet.

Leave a Reply