Fotografie-Blogbühne – Edition 2017

Bereits vor zwei Jahren hab ich mich an der Foto-Blogbühne, einer kleinen Sammlung von Fotoblogs beteiligt. Wer das am Ende veröffentliche Linkverzeichnis durchschaut findet mitunter ganz interessante Blog und Fotos und der ein oder andere entdeckt so auch mich und meine Fotos. Damit die neuen Besucher gleich ins Thema des Blogs eintauchen sollen ein paar Worte hierzu niedergeschrieben werden – also los:

Ich blogge, weil …

Es mir Spaß macht meine Fotos zu zeigen und immer mal wieder an einer Webseite herumzudoktern. Damit das ganze noch schön verpackt ist und dem ein oder anderen eine Inspiration gibt schreibe bzw. blogge ich.

Die beste Lichtstimmung 2016 als Linkbild für meinen Blog

Mein fotografisches Haupt-Thema ist …

… die Landschaftsfotografie. Für schöne Landschaften bereise ich Thüringen, Deutschland und die Welt 😉 Neben der Ostsee und den Alpen ging es mit der Kamera bereits nach Norwegen und in die USA. Neben den Landschaften mischt sich auch Architektur- und Lost-Place- Fotografie unter die Fotogenres. Besonders jetzt im Frühling fotografiere ich zudem auffallend viele Blumen.

Die drei Beiträge in anderen Fotografie-Blogs, die mich im letzten Jahr am meisten inspiriert haben, sind …

so oft bin ich auf Blog nicht unterwegs, und noch schwieriger wird es mich da an ein letztes Jahr zurückzuerinnern. Im Dezember habe ich meine im Browser gespeicherten Favoriten verloren und damit auch einige gute Beiträge auf Fotoblogs. Oft schaue ich was andere in ihrem lokalen Fotoblog schreiben, um auch neue Fotolocations kennen zulernen. Nun aber die drei Beiträge.

  • Der Blogeintrag zur Sonnenaufgang auf dem Jochberg des Paares hinter Phototravellers.de, weil ich den Berg schon länger selber auf der Liste habe.
  • Auf Bastians Blog lernt man mehr zum Thema Wetter. Eins zentrales Thema und Bildelement bei der Landschaftsfotografie.
  • Rechtliches zur Reisefotografie ist jetzt kein Fotoblog aber doch interessant für Fotografen. Außerdem saß ich bei dem Herrn in der Vorlesung, da schaut man dann immer mal gerne vorbei.

Dieses fotografische Projekt möchte ich in den nächsten 12 Monaten realisieren: …

was konkretes gibt es nicht. Ziel ist es einfach raus zu kommen, nachdem meine Abschlussarbeit fertiggestellt ist. Irgendwie fehlt es mir meist an Motivation mich ins Auto zu schwingen und in der Region ein Ziel anzufahren. Vielleicht finde ich durch die besuchten grandioseren Landschaften die Region hier mit der Zeit auch etwas uninteressierter. Mir fehlen die Berge, das Meer, Polarlichter und vielleicht ein anderer schöner Flusslauf neben der Schwarza.

 

Leave a Reply